Wohnwagen bei Gasexplosion völlig zerstört

Gasprüfung Wohnwagen - Wohnwagen explodiertHaltern am See. Der Schreck stand den fassungslosen Campern ins Gesicht geschrieben. In der Nacht zum Sonntag wurden sie auf einem Campingplatz von einer gewaltigen Explosion aus dem Schlaf gerissen.

Um 3.10 Uhr ereignete sich auf dem Campingplatz Hoher Niemen am Stockwieser Damm in Haltern am See ein tragisches Unglück: Ein Wohnwagen wurde durch eine Gasexplosion völlig zerstört, dabei erlitt ein 47-jähriger Mann schwerste Verbrennungen und wurde von der Feuerwehr umgehend in eine Bochumer Spezialklinik eingeliefert, wo er nach Auskunft der Polizei um sein Leben kämpft.
Am Sonntagmorgen kam es gegen 3.10 Uhr zu einer Gasexplosion in einem Wohnwagen auf einem Campingplatz am Stockwieser Damm in Haltern am See. Der Wohnwagen wurde komplett zerstört. Foto: Guido Bludau

Was tatsächlich geschehen ist, konnten die Beamten am Sonntag noch nicht näher beschreiben. In einer ersten Meldung aus dem Polizeipräsidium hieß es, dass der 47-Jährige in der Absicht, sich selbst zu töten, die Gasflaschen des Wohnwagens entleert und die Explosion anschließend selbst verursacht haben soll. Dieser Hintergrund wurde später so nicht mehr formuliert. Die genaue Ursache müsse noch herausgefunden werden, hieß es.

Der Unglücksort wurde beschlagnahmt, heute wird ein Brandsachverständiger die Ermittlungen in dem Trümmerfeld aufnehmen, das Sonntagnacht bereits von einem Großaufgebot der Halterner Feuerwehr durchsucht worden war. Weitere Menschen wurden durch die Explosion, die sich auf dem Teil des Platzes ereignete, auf dem vornehmlich Dauercamper untergebracht sind, nicht verletzt.

Ein Zeuge habe einen Schock erlitten, teilte die Polizei mit. Dagegen wurden zahlreiche Wohnwagen in der näheren Umgebung durch die Wucht der Explosion und durch umherfliegende Teile des völlig zerstörten Campingwagens beschädigt. Der Sachschaden wurde mit über 50 000 Euro angegeben.

Wohnwagen bei Gasexplosion völlig zerstört | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/unser-vest/wohnwagen-bei-gasexplosion-voellig-zerstoert-id1258091.html#plx824805968

Zur Newsübersicht